Stoma-Treff Zollernalb

Die Selbsthilfegruppe Zollernalb trifft sich:

Mario Statdmüller und Monka Hage, die Gruppensprecher des Stoma-Treff Zollernalbjeden 1. Montag im Monat
um 18:oo Uhr
im Klinikum Balingen
Raum 2 neben der Cafeteria
Tübinger Straße 30
72336 Balingen

Und dann – ist alles anders !!!!!

Zwei Betroffene, Monika Hage und Mario Stadtmüller, berichten.

Die Diagnose „Darmkrebs“ traf mich aus heiterem Himmel.
Fragen tauchten auf:

  • Wie geht es weiter?
  • Was kommt auf mich zu?
  • Ist die Krankheit zu besiegen?

Es folgte eine langwierige OP und – ein Stoma (Colostoma).
Diese OP war ein radikaler Einschnitt an Körper und Seele.

Chronisch entzündliche Darmerkrankung (CED) bedeutet jahrelangen Leidensdruck mit häufigen, teilweise blutigen Stuhlgängen und
krampfartigen Unterleibsschmerzen.

Es tauchten Fragen auf:

  • Wie lange kann ich diese Situation ertragen?
  • Wie bekomme ich mehr Lebensqualität?

Es blieb dann nur eine Möglichkeit

  • künstlicher Darmausgang (Ileostoma)

Nicht nur der Körper, auch die Seele braucht Zeit, um sich zu erholen. Geduld und positives Denken sind wichtig!! Auch der Partner und die Mitmenschen müssen sich mit der neuen Lebenssituation auseinandersetzen. Miteinander Sprechen ist eine gute Basis. Man muss sich genug Zeit lassen, mit der neuen Situation zurechtzukommen.

So entstand aus unseren Situationen ein regelmäßiger Treff im Zollern-Alb-Klinikum Balingen, Tübinger Strasse 30, bei dem wir Erfahrungen austauschen und einfach über unsere Probleme reden. Darüber hinaus stehen Stomatherapeuten bei den Treffen beratend zur Seite.

Wenn Sie betroffen, Angehöriger oder einfach nur interessiert sind, kontakten Sie uns oder kommen Sie einfach zum Treffen.

Ansprechpartner des Stoma-Treff Zollernalb sind Mario Stadtmüller & Monika Hage: 0174/3113363 oder per Email an shg-zollernalb@stoma-welt.de.

Stoma-Treff